GRÜNE LIGA

Ein Projekt der GRÜNE LIGA Berlin e.V.

Für Kinder

Kinderbauernhöfe und Abenteuerspielplätze holen ein Stück ländliches Leben in die Stadt, sie wecken die Abenteuerlust und sind kleine Oasen der Erholung im Großstadtalltag. Sie sind wie ein Kurzurlaub auf dem Land für Stadtkinder. Nachweislich sind Kinderbauernhöfe und Abenteuerspielplätze, insbesondere in Großstädten wie Berlin, von besonderer Bedeutung für die Förderung junger Menschen in ihrer körperlichen, geistigen und sozialen Entwicklung. Oft sind diese Einrichtungen aus der Initiative engagierter Bürger/-innen entstanden. Sie verwandelten nicht selten brachliegende Flächen in ökologische Erfahrungs- und Lernorte für Kinder und Jugendliche. Darüber hinaus sind die Kinderbauernhöfe und Abenteuerspielplätze für die gesamte Nachbarschaft von großer Bedeutung. Generationsübergreifend und über kulturelle Schranken hinweg laden sie ein zur Mitgestaltung und Teilnahme am Leben im Kiez. Sie sind Spielplatz und Lernort in einem: Die Kinder und Jugendlichen können sich an verschiedenen natürlichen Baustoffen ausprobieren, und neben der Wissensvermittlung über die verschiedenen Tiere und Pflanzen gibt es spielerische Angebote oder auch einfach nur die Möglichkeit zum Herumtoben, Kaffee trinken, Grillen und Entspannen.
In Berlin gibt es insgesamt fast 50 Einrichtungen, von denen hier einige vorgestellt werden.

Abenteuerspielplätze

Kinderbauernhöfe

Umweltpädagogik


Waldschulen